Phytotherapie

 

Der Begriff „Phytotherapie“ beschreibt die Anwendung von Pflanzen, Planzenteilen oder ihren Zubereitungen z.B. in Form von Tees oder Tabletten und Säften zur Behandlung von Krankheiten.

Die Phytotherapie ist Teil der pharmakologischen Therapie, die sich durch Dosis-Wirkungsbeziehungen charakterisieren lässt.

Sogenannte monografiekonforme Phytopharmaka entsprechen in ihrer Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit prinzipiell den chemischen Arzneimitteln und sind apothekenpflichtig.

Sie werden anhand einer Leitsubstanz definiert ( z.B. Thymol beim Thymianextrakt gegen Husten ), sind in der Anwendung aber Vielstoffgemische (viele andere Wirkstoffe des Thymians werden mit eingenommen und sind wirksam).

 

Viele Heilpflanzen sind seit alters her bekannt. Heilkundige konnten schon in früheren Zeiten durch gezielten Einsatz dieser Mittel Krankheiten lindern.

Auch in heutiger Zeit haben pflanzliche Arzneimittel eine große Berechtigung. Längst nicht alle Infekte benötigen ein Antibiotikum, zumal unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die allermeisten Erkältungskrankheiten durch Viren verursacht werden,  gegen die Antibiotika pe se wirkungslos sind.

Ärztliche Aufgabe und Kunst ist es, das jeweils passende Mittel zu finden, aber auch die Grenzen der Phytotherapie zu erkennen und ggf. auf „schulmedizinische“ Therapie umzuschwenken.

 

 

Ernährungstherapie

 

Über die Nahrung versorgt sich der Mensch mit essentiellen Nährstoffen wie den Grundkomponenten Kohlenhydrate, Proteine, Fette - aber auch mit Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen, sekundären Pflanzenstoffen, Füllstoffen und Wasser.

Die Ernährungstherapie beschäftigt sich mit der Behandlung von Stoffwechselerkrankungen durch gezielte Umstellung der Ernährung oder auch durch Fastentherapie.

Aber auch präventive Gesichtspunkte – beispielsweise durch Beachtung der im gesunden Essen zu bevorzugenden Fette und Öle bei weitgehender Reduktion von Trans- Fettsäuren, die in der industriellen Fettherstelllung entstehen, stehen zunehmend im Fokus der Ernährungstherapie.